Workshop

Fachtagung „Biodiversität im Weinbau“

Mit dem Thema Biodiversität im Weinbau befassten sich am Dienstag, 24.05.2016 rund 40 Winzer und Winzerinnen sowie Weinbauexperten auf einem Workshop in der Weinbaudomäne Oppenheim

Instituts- und Projektleiter Prof. Dr. Gerhard Roller zeigte sich bei der Begrüßung erfreut über die große Resonanz bei den Winzern und Fachleuten aus dem Weinbaubereich.

workshop1 workshop2

Vorträge zum Download:

Bernd Wechsler, Kompetenzzentrum Weinmarkt & Weinmarketing Rheinland-Pfalz [Download]

Vorstellung der Biodiversitätsplattform; Vorgehensweise zur Ermittlung weinbauspezifischer Kennarten (Flora/Fauna) und Biodiversitätsindikatoren
Desiree Palmes & Tobias Wölfl, FH Bingen [Download]

Uhr Biologische Vielfalt auf Weinbergsflächen, Ergebnisse des deutschlandweiten HNV-Farmland-Monitorings
Daniel Fuchs, PAN Planungsbüro für angewandten Naturschutz GmbH, München [Download]

DLR Mosel: Biodiversität im Weinbau an der Mosel, Initiative lebendige Moselweinberge, Forschungsvorhaben
Lea Jäger, Dienstleistungszentrum Ländlicher Raum Mosel, Trier [Download]

Partnerbetrieb Naturschutz – ein gesamtbetriebliches Beratungsinstrument für mehr Naturschutz im Betrieb
Julia Arndt & Pascal Paulen, Dienstleistungszentrum Ländlicher Raum (R.N.H.), Bad Kreuznach [Download]

Förderung der Biodiversität im Weinbau durch gezieltes Begrünungsmanagement
Prof. Dr. Randolf Kauer, Hochschule Geisenheim, Institut für allgemeinen und ökologischen Weinbau [Download]

Das ECOVIN Biodiversitätsprogramm – Entstehungsgeschichte, aktueller Nutzen für die Branche und internationale Weiterentwicklung
Ralph Dejas, ECOVIN, Oppenheim [Download]