Quellenverzeichnis

Bilderquelle, Pflanzenarten

Weinbergs-Lauch (Allium vineale), Pethan Utrecht, 2005
Rundköpfiger Lauch (Allium rotundum); Bernd Haynold, 2008
Milzfarn (Asplenium ceterach); Hans Hillewaert, 2010
Mauerraute (Asplenium ruta-muraria); OhWeh, 2010
Braunstieliger-Streifenfarn (Asplenium trichomanes); Archenzo Moggio, 2005
Hohler Lerchensporn (Corydalis cava); Christian Fischer, 2012
Gewöhnliche Osterluzei (Aristolochia clematitis); BerndH, 2005; Kurt Stüber, 2004
Feld-Mannstreu (Eryngium campestre); Le.Loup.Gris, 2011
Wiesen-Gelbstern (Gagea pratensis); B. Preuschhof, 2006
Felsen-Gelbstern (Gagea saxatilis); Bernd Haynold, 2008
Acker-Gelbstern (Gagea villosa); Rabe19, 2010
Blutstorchschnabel (Geranium sanguineum); Meneerke bloem, 2010
Rundblättriger Storchschnabel (Geranium rotundifolium); Alvesgaspar, 2008
Kleine Traubenhyazinthe (Muscari botryoides); Meneerke bloem, 2011
Schopfige Traubenhyazinthe (Muscari comosum); Jörg Hempel, 2007
Weinbergs-Traubenhyazinthe (Muscari neglectum); Gabathuler
Dolden-Milchstern (Ornithogalum umbellatum); Tci, 2004
Nickender-Milchstern (Ornithogalum nutans); Thomas Huntke, 2009
Scharfer Mauerpfeffer (Sedum acre); Hedwig Storch, 2014
Weißer Mauerpfeffer (Sedum album); Simon Eugster, 2006
Felsen Fetthenne (Sedum rupestre); Frank Vincentz, 2007
Dach-Hauswurz (Sempervivum tectorum); Ellegard, 2013
Haar-Pfriemengras (Stipa capillata); Doronenko, 2008
Wilde Tulpe (Tulipa sylvestris) ; Irmgard Sucorno, 2006
Bocks-Riemenzunge (Himantoglossum hircnum); BerndH
Bienen-Ragwurz (Ophrys apifera); Tuxyso, 2014
Europäische Sonnenwende (Heliotropium europaeum); www.blumeninschwaben.de
Sonnenwend-Wolfsmilch (Euphorbia helioscopia); Frank Vincentz, 2008
Feldsalat (Valerianella spec.); J. F. Gaffard, 2004
Gewöhnlicherschnabel (Erodium cicutarium); Michael H. Lemmer, 2004

Bilderquelle, Tierarten

Steinkauz (Athene noctua); Arturo Nikolai
Bluthänfling (carduelis cannabina); Martin Mecnarowski, Clement Weber
Baumpieper (Anthus trivialis); Fanny88 und Sheepy86, 2015
Zaunammer (Emberiza cirlus); Paco Gomez, 2010; Martien Brand, 2008
Girlitz (Seriunus serinus); Fabian Schrauth, www.unter-geiern.com
Steinschmätzer (oenanthe oenanthe); Andreas Trepte, 2011
Zippammer (Emberiza); Andreas Trepte, 2011
Heidelerche (Lullula arborea); Fabian Schrauth, www.unter-geiern.com
Hausrotschwanz (Phoenicurus phoenicurus); Fabian Schrauth, www.unter-geiern.com
Wiedehopf (Upupa epops); Gunther Hasler, 2008
Mauereidechse (Podarcis muralis); Manfred Heyde, 2004
Zauneidechse (Lacerta agilis); Friedrich Böhringer, 2007; Krzystof Mizera, 2011
Smaragdeidechse (Lacerta bilineata) ; Jeffdelonge, 2005
Schlingnatter (Coronella autriaca); Christian Fischer, 2008
Gottesanbeterin (Mantis religiosa); Alvesgaspar, 2007: Siga, 2008
Apollofalter (Parnassius apollo) ; Christoph Friedrich, 2015
Blauflüglige Ödlandschrecke (Oedipoda caerulescens); Thomas Langhirt
Rotflüglige Ödlandschrecke (Oedipoda caerulescens); Fritz Geller Grimm 2007
Italienische Schönschrecke (Calliptamus italicus); Kurt Kulac, 2008

Weitere Fotoquellen

Die Bilder der Website wurden ausschließlich (außer die ermittelten Indikatorarten) von Desiree Palmes fotographiert.

Quellenverzeichnis

  • AICHELE, D. (2004): Was blüht denn da? – Der Fotoband. 5. – Frankha-Kosmos Verlag.
  • AICHELE, D. & SCHWEGLER, H.-W. (2004): Die Blütenpflanzen Mitteleuropas.
  • Unveränd. Sonderausg. der 2., überarb. Aufl. – Kosmos.
  • BÄHRMANN, R.,KÖHLER, G. & MÜLLER, H. J. (2015): Bestimmung wirbelloser Tiere – Bildtafeln für zoologische Bestimmungsübungen und Exkursionen.
  • 7., überarb. und erg. Aufl. – Springer Spektrum.
  • BELLMANN, H. (1993): Heuschrecken – Beobachten, bestimmen. 2. Aufl. – Naturbuch Verlag.
  • BELLMANN, H. (2002): Insekten – Erkennen & bestimmen; (ohne Schmetterlinge). – Mosaik.
  • BINOT-HAFKE, M.,BALZER, S. & BECKER, N. ET AL. (2011): Rote Liste gefährdeter Tiere, Pflanzen und Pilze Deutschlands, 70,3. – BfN-Schriftenvertrieb im Landwirtschaftsverl.BUNDESAMT FÜR NATURSCHUTZ (BFN) (2016): FloraWeb – Schmetterlingspflanzen, unter: http://www.floraweb.de/pflanzenarten/schmetterlingspflanzen.xsql (abgerufen am 12.02.2016).
  • CHINERY, M. (2012): Pareys Buch der Insekten – Über 2000 Insekten Europas. 2., Aufl. – Kosmos.
  • EBERT, G. (1991): Die Schmetterlinge Baden-Württembergs – Band 1 Tagfalter 1. – Ulmer.
  • JUNGHANS, T. (2002): Die Hauswurz – Immerlebend auf Fels und Stein.
  • Pharmazie in unserer Zeit, Weinheim, 1: 112–114.
  • LAUFER, H.,FRITZ, K. & SOWIG, P. ET AL. (2007): Die Amphibien und Reptilien Baden-Württembergs. – Ulmer.
  • LFU RLP (2014): Artenliste_RP_2014_10_07.xls, Landesamt für Umwelt Rheinland-Pfalz (LfU RLP), zur Verfügung gestellt von: Herbert Kiewitz.
  • LFU RLP (2015): Rote Liste von Rheinland-Pfalz – Gesamtverzeichnis, Landesamt für Umwelt Rhein-land-Pfalz (LfU RLP).
  • LICHT, W. (2013): Zeigerpflanzen – Erkennen und bestimmen. 1. Aufl. – Quelle & Meyer.
  • OBERDORFER, E. (2001): Pflanzensoziologische Exkursionsflora für Deutschland und angrenzende Gebiete. 8., stark überarb. und erg. Aufl. – Ulmer.
  • RENNWALD, E. (2000): Verzeichnis und Rote Liste der Pflanzengesellschaften Deutschlands – Mit Datenservice auf CD-ROM: Referate und Ergebnisse des gleichnamigen Fachsymposiums in Bonn vom 30.06. – 02.07.2000, Nr. 35.
  • ROTHMALER, W. & JÄGER, E. J. (2011): Exkursionsflora von Deutschland – Gefäßpflanzen: Grundband. 20., neu bearb. und erweit. Aufl. – Spektrum Akademischer Verlag.
  • SEITZ, B.-J. (1988): Zur Koinzidenz von Vegetationskomplexen und Vogelgemeinschaften im Kulturland – Untersuchungen im südwestdeutschen Hügelland. – Phytocoenologia, 3: 315–390.
  • SVENSSON, L. (2011): Der Kosmos-Vogelführer – Alle Arten Europas, Nordafrikas und Vorderasiens; [758 Vogelarten]. 2. überarb. und erw. Aufl. – Kosmos.
  • WILLMANNS, O. (1989): Vergesellschaftung und Strategie-Typen von Pflanzen mitteleuropäischer Rebkulturen. – Phytocoenologia, 1: 83–128.
    WILMANNS, O. (1996): Ökologische Pflanzensoziologie – Eine Einführung in die Vegetation Mitteleuro-pas, 269. 6. Aufl. – Quelle und Meyer.

Quellenverzeichnis (Erstellung der Artensteckbriefe)

Bei den Pflanzen wurde mit Aichele, 2004; Aichele & Schwegler, 2004; Junghans, 2002; Licht, 2013; Oberdorfer, 2001; Rothmaler & Jäger, 2011; Willmanns, 1989; Wilmanns, 1996 gearbeitet. Die zusätzlichen Angaben zu Schmetterlingspflanzen entstammen dem FloraWeb vom BfN, 2016.

Informationen zur Fauna wurden Bährmann, Köhler & Müller, 2015; Bellmann, 1993; Bellmann, 2002; Chinery, 2012; Ebert, 1991; Laufer, Fritz, Sowig & Bauer, 2007 und Svensson, 2011 entnommen.